Navigation

Direktlinks Zum Inhalt springen. | Zur Seitennavigation springen. |
Farbleiste: blau = Umwelt, grün = Naturschutz, orange = Verbraucherschutz, dunkelorange = Landwirtschaft
Sonnenblume

Herzlich Willkommen bei oekolandbau.nrw.de!

Hier finden Landwirt/innen und Gärtner/innen aktuelle Nachrichten, Fachinformationen und Serviceleistungen rund um den ökologischen Landbau in NRW. Der Bereich Umstellung informiert Interessierte über die Grundlagen des Öko-Landbaus.

 

Das Ökoteam der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen wünscht Ihnen, Ihren Familien, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine wunderschöne und besinnliche Adventszeit!

Noch sind zwar nicht alle Veranstaltungen des Jahres 2016 gelaufen, stehen schon die Termine 2017 an. Denn auch im neuen Jahr lädt Sie die Landwirtschaftskammer NRW wieder ein, an interessanten Veranstaltungen zur Weiterbildung in Theorie und Praxis teilzunehmen. Sollte individueller Beratungsbedarf bestehen, sprechen Sie uns an!

Ihr Ökoteam

 

 

Bio-Recht: BÖLW begrüßt Stopp der Verhandlungen durch EU-Parlament09.12.2016
Gestern wurde beim 14. Trilog zur Neufassung der Öko-Verordnung deutlich, dass die Beratungen in der Sackgasse stecken. Der Verhandlungsführer des EU-Parlaments, Martin Häusling, erklärte die Trilog-Verhandlungen als vorläufig gescheitert. Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), kommentiert die Gründe für den Stopp der Verhandlungen.

Pfeil Mehr lesen
Bio-Freilandgemüse, Foto: M. Herbener, LWK NRW
Ökomilchviehtagung auf Haus Düsse 2016 gut besucht09.12.2016
Zwischen 60 und 80 Interessierte haben an beiden Tagen die Ökomilchviehtagung 2016 auf Haus Düsse besucht. Die Teilnehmer informierten sich über den Milch-Markt, betriebswirtschaftliche Themen und vorbildliche Praxis. Von besonderem Interesse war die aktuelle Entwicklung des Bio-Milchmarktes, da durch Mengenausdehnung der Altbiobetriebe und die zusätzlichen Mengen der Umsteller Milchmengensteigerungen erwartet werden.

Pfeil Mehr lesen
Milchkuh auf der Weide, Foto: A. Verhoeven, LWK NRW
Europas Öko-Bauern zeigen Brüssel die Rote Karte06.12.2016
Europas Öko-Bauern fordern einen Abbruch der Verhandlungen über eine Revision der EU-Öko-Verordnung. Was derzeit in Brüssel auf dem Tisch liegt, bringt keinerlei Verbesserung gegenüber der bisher gültigen Verordnung, sondern bedroht die wirtschaftliche Existenz vieler Öko-Betriebe in Europa wie auch von Kleinbauern in den Entwicklungsländern. In einer am Freitag in München verabschiedeten gemeinsamen Erklärung fordern deshalb insgesamt 18 Öko-Verbände aus 15 europäischen Ländern die EU-Kommission, das EU-Parlament und den EU-Ministerrat auf, die bevorstehenden Trilog-Verhandlungen abzubrechen und die Revision zu kippen.

Pfeil Mehr lesen
Europas Öko-Bauern zeigen Brüssel die Rote Karte. Foto: Bioland e.V.
Weihnachten am Sternenhimmel - Planetariums Show05.12.2016
Einen spannenden Blick auf den Weihnachtshimmel bietet das Waldinformationszentrum Hammerhof am Mittwoch, den 21. Dezember, um 16.30 Uhr. Wenn dort auf der großen Projektionswand die Sonne untergeht, fällt der Blick sofort auf den Mond und die Planeten, auf funkelnde Sterne, Sternhaufen und Gasnebel und sogar Satelliten, die in Echtzeit vor den Augen der Zuschauer vorübergleiten. Der Große Wagen hilft, die Himmelsrichtungen zu finden, und die Sternbilder verwandeln den Himmel in ein Märchenbuch.

Pfeil Mehr lesen
Komet am Nachthimmel, Foto: Wald und Holz NRW
Haus Düsse: 18. Kartoffeltag - Schwerpunkt Kupferreduzierung05.12.2016
Am Mittwoch, dem 11. Januar 2017 findet der 18. Kartoffeltag in Haus Düsse mit dem zentralen Thema "Kupferreduzierung" statt. Denn in der abgelaufenen Saison war die Krautfäule in den Kartoffeln früh und heftig, so dass viele Landwirte mit drei kg/ha Kupfer kaum zurechtkamen. Selbst Demeter ließ den Einsatz von Kupfer in einer Ausnahmegenehmigung zu. Die Europäische Union möchte eine weitere Reduzierung der Kupfermengen, Verlängerungsoptionen zur Zulassung der Kupferpräparate stehen für 2018 an.

Pfeil Mehr lesen
Flyer 18. Kartoffeltag, 11. Januar 2016
Schwerpunkte der Regionaltreffen: Weidegenetik und Weidemilch02.12.2016
Mit insgesamt 90 Teilnehmern waren die Regionaltreffen von Öko-Milchviehbetrieben im Rahmen des Projektes Öko-Leitbetriebe in diesem Jahr gut besucht. Fünf Treffen gab es schon, zuletzt Ende November in Loxstedt bei Bremen und Tüttendorf bei Kiel. Die holländischsprachige Gruppe trifft sich im Januar. Lehrreich dabei immer wieder der intensive Erfahrungsaustausch unter Praktikern. Zusammen mit den bisher 12-jährigen Auswertungen eine wesentliche Grundlage, um die geeignete Strategie für den eigenen Betrieb zu finden

Pfeil Mehr lesen
"Wiedemilch" entsprechend vermarkten. Foto: A. Hauswald, LWK NRW
Keine Anzeichen für weitere Auffälligkeiten bei der Warendeklaration02.12.2016
Im Zusammenhang mit umdeklarierten Bio-Möhren aus dem EU-Ausland zu deutschen Bio-Möhren hat die Marktgenossenschaft der Naturland-Bauern eG weitere unabhängige Prüfungen in Auftrag gegeben, deren Ergebnisse nun vorliegen.

Pfeil Mehr lesen
Bio-Möhren, Foto: A. Paffrath, LWK NRW
Bioland: Praxishandbuch zum Bio-Gemüsebau jetzt erhältlich01.12.2016
Das Handbuch "Ökologischer Gemüsebau" für Praxis und Beratung ist ab sofort wieder im Handel erhältlich. Sowohl für etablierte Bio-Gemüseanbauer als auch für Einsteiger ist der ökologische Gemüsebau wirtschaftlich interessant. Das Handbuch Ökologischer Gemüsebau spricht nicht nur Einsteiger, Umsteller und Auszubildende an, sondern auch erfahrene Bio-Anbauer, die ihr Sortiment erweitern möchten. Auch Beratern oder Ausbildern dient es als Nachschlagewerk.

Pfeil Mehr lesen
Cover Praxishandbuch Bio-Gemüsebau, Bioland-Verlag
NABU: Kritische Analyse beleuchtet Verbreitungswege für Vogelgrippe in Geflügelwirtschaft01.12.2016
Angesichts einer aktuell veröffentlichten kritischen Analyse zum derzeitigen Auftreten der Vogelgrippe und ihrer Verbreitung erneuert der NABU seine Kritik an der bislang einseitigen Ursachenforschung zur Ausbreitung der Geflügelpest. Eine Gruppe unabhängiger Experten des Wissenschaftsforums Aviäre Influenza (WAI) hat das bisherige Ausbruchgeschehen in Europa detailliert dokumentiert. Diese Aufstellung geht weit über die aktuelle Risikoanalyse des Friedrich-Löffler-Instituts hinaus.

Pfeil Mehr lesen
Huhn, Foto: T. Stephan, BLE/ Bonn
Körnerleguminosen im Ökolandbau – Sorten 201630.11.2016
Körnerleguminosen sind neben Kleegras oder Zwischenfruchtleguminosen für den ökologischen Landbau in besonderer Weise wichtig, da sie Luftstickstoff binden können und für nachfolgende Kulturen eine gute Vorfrucht darstellen. Darüber hinaus sind die Körner als Eiweißquelle für die Tierernährung von wachsender Bedeutung. Aufgrund der steigenden Anfragen nach Sortenversuchen bei Körnerleguminosen und neuen Sorten hat die Landwirtschaftskammer NRW wieder Versuche angelegt.

Pfeil Mehr lesen
Wichtig ist ein guter, gleichmäßiger Feldaufgang der Ackerbohnen mit gelungener Unkrautregulierung. Foto: C. Hof-Kautz, LWK NRW
Neues Bio-Recht muss Produzenten stärken29.11.2016
Der Europaabgeordnete Norbert Lins (Europäische Volkspartei, EVP) und Jan Plagge, Vorstand des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), waren sich bei einem Treffen in einer Käserei in Wangen einig: Beim neuen Bio-Recht muss die Qualität stimmen, denn nur damit können Landwirte hier und anderswo von der starken Bio-Nachfrage profitieren und Verbraucher von mehr heimischen Bio-Produkten.

Pfeil Mehr lesen
Norbert Lins (2.v.r.), Jan Plagge (ganz rechts), Christian Eichert (links) und Käserei-Inhaberin Holzinger (2.v.l.), Foto: BÖLW
BMEL zeichnet tier- und umweltgerechte Auslauflösungen aus25.11.2016
Die Preisträger des BMEL-Bundeswettbewerbs Landwirtschaftliches Bauen 2015/2016 sind durch Ministerialdirektor Clemens Neumann auf der EuroTier ausgezeichnet worden. Unter den Preisträgern befinden sich drei ökologisch wirtschaftende Betriebe. Auslaufhaltungen gewinnen im Bestreben um mehr Tierwohl zunehmend an Bedeutung. Ein Auslauf am Stall bereichert das Wohlbefinden der Tiere und gehört für viele Verbraucher zur tiergerechten Nutztierhaltung einfach mit dazu.

Pfeil Mehr lesen
KTBL: Krause,M, Huesmann, K, Heute schon draußen gewesen? Tier- und umweltgerechte Ausläufe, 40114
Demeter-Betrieb "Stolze Kuh" gewinnt Öko-Junglandwirte-Zukunftspreis 201624.11.2016
Im Rahmen der 11. Öko-Junglandwirte-Tagung wurde am 12. November 2016 erstmalig der Zukunftspreis der Öko-Junglandwirte verliehen. Als freudiger Gewinner ging der Demeter-Betrieb "Stolze Kuh" von Janusz Hradetzky mit Familie aus Lunow-Stolzenhagen hervor. Auf dem Betrieb werden rund 30 Kühe gefährdeter Nutztierrassen auf 65 Hektar Naturschutzflächen gehalten, darunter 35 Hektar Ackerland. Ein großes Anliegen ist den Betriebsleitern, sich "gegen Landgrabbing und für eine wesensgemäße Tierhaltung sowie das Engagement im Dorf einzusetzen".

Pfeil Mehr lesen
Logo Öko Junglandwirte Netzwerk
Vogelgrippe - auch in NRW bestätigt22.11.2016
Nach dem bereits in mehreren anderen Bundesländern der Vogelpest-Virus H5N8 festgestellt wurde, gibt es nun auch eine erste Feststellung in NRW. Dies wurde vom zuständigen Friedrich-Löffler-Institut (FLI) des Bundes bestätigt. Bei einem Bussard aus dem Kreis Wesel wurde durch das nationale Referenzlabor für Tierseuchen der Verdacht auf das Vorliegen des hochpathogenen H5N8-Virus festgestellt. Dies haben vertiefende Analysen in den Laboren des FLI in Riems bestätigt. In einem zweiten Fall, ein Schwan aus dem Kreis Soest, bestätigte sich der H5N8-Verdacht indes nicht.

Pfeil Mehr lesen
Enten Mobilstall, Foto: C. Wucherpfennig, LWK NRW
BNN-IHK: Qualifiziertes Personal für die Naturkost-Branche21.11.2016
Elf Teilnehmerinnen und Teilnehmer beendeten gestern erfolgreich den Aufbaukurs zum Naturkostberater/in BNN - IHK. Dieser wurde erstmalig in Oldenburg von der Oldenburgischen IHK in Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk des Bundesverband Naturkost Naturwaren und dem Naturkost Großhändler Kornkraft durchgeführt. Gestern nun konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Zertifikate entgegennehmen. In 188 Stunden haben sie im letzten halben Jahr tiefgreifendes Wissen über alle Belange rund um Naturkost und Naturwaren erlangt.

Pfeil Mehr lesen
Elf Teilnehmerinnen und Teilnehmer beendeten gestern erfolgreich den Aufbaukurs zum Naturkostberater/in BNN - IHK. Foto: © BNN
Bio-Schweine: Marktentwicklung und Haltungsmanagement18.11.2016
Über 80 Landwirte, Berater und Vermarkter aus ganz Deutschland sowie den Niederlanden und Österreich diskutierten aktuelle Entwicklungen am Bio-Schweinemarkt auf einer Tagung am 10. und 11. November 2016 in Bayern. Die Tagung wurde gemeinsam vom Aktionsbündnis der Bioschweinehalter Deutschland sowie der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen und der Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern organisiert wurde. Christian Wucherpfennig von der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen fasst das Wichtigste für Sie zusammen.

Pfeil Mehr lesen
Im Stall der Familie Hörl fühlen sich die Tiere sichtlich wohl. Foto: C. Wucvherpfennig, LWK NRW
7. Öko-Milchviehtagung auf Haus Düsse17.11.2016
Das Interesse an einer Umstellung auf ökologische Milchviehhaltung ist groß. Gemeinsam werden die Landwirtschaftskammern Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen mit den Öko-Verbänden am Mittwoch, dem 30. November und Donnerstag, dem 1. Dezember 2016 bei der zweitägigen Öko-Milchviehtagung auf Haus Düsse wieder interessante Themen aufgreifen und in Diskussionsrunden Ökomilchviehhaltern und Umstellern aus Nordrhein-Westfalen, den benachbarten Bundesländern und den angrenzenden Nachbarstaaten Antworten auf ihre Fragen geben. Melden Sie sich an! Sie sind herzlich eingeladen!

Pfeil Mehr lesen
Milchvieh im Laufstall, Foto: C. Wucherpfennig, LWk NRW
Kurz und gut: Halbzwerge überzeugen auch bei Roggen16.11.2016
Das Julius Kühn-Institut (JKI) entwickelt eine innovative Lösung für Roggenzüchtung, die zu Anpassung an den Klimawandel, nachhaltigeren Anbau und höheren Erträgen führt. Die JKI-Forschung gibt Züchtern Werkzeuge an die Hand, um neue Sorten rascher züchten zu können. Das Julius Kühn-Institut (JKI) hat im Rahmen des Verbundprojektes OPTIMALL, finanziert durch die Deutsche Innovationspartnerschaft (DIP)-Agrar, erstmals das Potenzial des natürlich vorkommenden Kurzstrohgens Ddw1 erforscht.

Pfeil Mehr lesen
Standfestigkeit von Hybridroggen mithilfe Kurzstrohgen Ddw1 (li), Mitte: Triticalesorte 'Tulus',re: normalstrohige Sorte, Foto: Bernd Hackauf/JKI
BÖLW: Bio-Dachverband stärkt Bio-Verarbeitung und -Handel15.11.2016
Der Spitzenverband der Bio-Branche geht die Herausforderungen der Land- und Lebensmittelwirtschaft an und stellt sich über die gesamte Wertschöpfungskette gestärkt neu auf. Die Bereiche "Verarbeitung" und "Handel" bekommen jeweils eine eigene Stimme. Die Mitgliederversammlung des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) stimmte gestern in Berlin für eine Aufteilung der beiden Bereiche, die bisher durch einen Vorstand vertreten wurde. Ab sofort besteht Gremium aus drei Vorständen.

Pfeil Mehr lesen
BÖLW-Vorstand Paul Söbbeke, Bereich "Verarbeitung, Foto: © Paul Söbbeke
Kleegras liefert den Dünger14.11.2016
Das Institut für Organischen Landbau der Universität Bonn untersucht alternative Nutzungsmöglichkeiten von Kleegras für viehschwache Acker- und Gemüsebaubetriebe. Futterleguminosen wie Klee und Luzernegras sind die Kulturen mit der höchsten Humusreproduktion. Außerdem fixieren sie mithilfe der Knöllchenbakterien sehr viel Stickstoff aus der Luft. Damit bilden sie die tragenden Säulen der Fruchtfolgegestaltung im Ökologischen Landbau. Sie reduzieren die Verunkrautung, fördern das Bodenleben und steigern die Erträge in den Folgefrüchten.

Pfeil Mehr lesen
Foto: Christoph Stumm, Leitbetriebe Ökologischer Landbau NRW
Trocken-TMR für Kälber auch im ökologischen Landbau11.11.2016
In den letzten Jahren hat die Kälberfütterung, das ist die Phase von der Geburt bis zum 6. Lebensmonat, viele neue Impulse erhalten. Eine wesentliche Neuerung der letzten Jahre ist die Trockenfütterung bei der Kälberaufzucht als erstes Beifutter zur Milchtränke. Diese Fütterung hat neben einer guten Entwicklung des Vormagensystems bei den Kälbern arbeitswirtschaftliche und hygienische Vorteile.

Pfeil Mehr lesen
Kalb mit Futterschüssel, Foto: D. Menzler, BLE/ Bonn
20 Jahre Ökoschule Haus Riswick09.11.2016
Die Fachschule für Ökologischen Landbau in Kleve feiert 20jähriges Bestehen und ist damit, nach der Schwesternschule in Landshut, Deutschlands zweitälteste Ökoschule. Die damalige Landwirtschaftskammer Rheinland hat mit der Einrichtung der Ökoschule 1996 Mut bewiesen und auf Entwicklung des seither wachsenden Marktes gesetzt. Wir möchten das Jubiläum gemeinsam mit Ihnen in Haus Riswick am Donnerstag, dem 8. und Freitag, dem 9. Dezember 2016 feiern. Sie sind herzlich eingeladen.

Pfeil Mehr lesen
Ausschnitt Titelblatt-Programmflyer
Seminar für Milchviehhalter: Tiergerechte Haltungssysteme und Tierwohl19.09.2016
Das Seminar bietet Milchviehhaltern, aber auch Beratern, Lehrern und Tierärzten praxisnahe Informationen zum Thema "Tiergerechte Haltungssysteme" u. a. mit den Aspekten Stallsysteme, Tierschutz, alternative Maßnahmen zum Tierwohl. In Kleingruppen werden Fallbeispiele aus dem Teilnehmerkreis bearbeitet. Der Besuch zweier Milchviehbetriebe steht ebenfalls auf dem Programm. Zudem ist das Seminar eine gute Gelegenheit zum Gedankenaustausch mit Berufskollegen, Beratern und Experten. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Pfeil Mehr lesen
Milchvieh auf der Weide, Foto: A. Verhoeven, LWK NRW
Ihre Meinung || Seite drucken Druck
Stand: 09.12.2016 12:02